betroyt - Der Podcast für rechtliche Betreuer

betroyt - Der Podcast für rechtliche Betreuer

Podcast für Rechtsbetreuer

Folge 17 Vergütung (IV) - Verjährung rückständiger Vergütung

Folge 17 Vergütung (IV) - Verjährung rückständiger Vergütung

Es hat mich eine E-Mail mit einer Frage zur Nachvergütung erreicht. Ich fand sie so spannend, dass ich sie gleich als Podcast verarbeitet habe. Die Frage war: Ist es denkbar, dass die Ansprüche erst nach drei Jahren verjähren, da sie bereits im Rahmen einer Abrechnung generell beim AG geltend gemacht wurden? Meine Antwort hierauf ist ernüchternd.

Folge 170 Beratung - Die Beratungspflicht des Rechtspflegers

Grundsätzlich ist der Rechtspfleger als Helfer des Betreuers in Rechtsfragen anzusehen. Dies ist auch im BGB so geregelt. Doch diese Beratungspflicht hat Grenzen. Hierbei kann es auch zu teuren Fehlberatungen kommen. In einem Insta-Live vor einigen Wochen habe ich mich diesem Thema gewidmet

Folge 169 Strafe - Wie verteidige ich betreute Personen

Einen Monat begleitete uns Malte C. Greisner mit Themen zum Strafrecht durch den Podcast. Am 26.03.2024 stand er uns bei Instagram im Live-Interview für Fragen zur Verfügung und erläuterte auch, was die Verteidigung von betreuten Personen so besonders macht.

Folge 168 Adhäsion - Wenn Zivilrecht auf Strafrecht trifft

Zivilrechtliche Ansprüche lassen sich meist nur schwer durchsetzen. Gerade Schadensersatzansprüche bei deliktischen Handlungen müssen dann kleinteilig vor dem Zivilgericht erläutert werden. Das Adhäsionsverfahren gibt hier die Möglichkeit der schnellen und kompakten Rechtdurchsetzung. Die Vor- und Nachteile erklärt uns abermals Malte C. Greisner.

Folge 167 U-Haft - Meine Aufgaben als Betreuer

Manchmal klicken auch bei unseren Klienten die Handschellen und die Ermittlungsbehörden nehmen die Betroffenen in Untersuchungshaft. Wie reagiere ich als Betreuer richtig? Welche Schritte muss ich befolgen? Strafverteidiger Malte C. Greisner erklärt die einzelnen Schritte und gibt Tipps.

Folge 166 Verweigerung - Das Zeugnisverweigerungsrecht bei Betreuern

Sehr oft ist man mit seinen Klienten in Situationen, dass die Aussage des Betreuers vor Gericht oder vor Behörden eine rechtlich negative Konsequenz nach sich ziehen könnte. In diesem Fall wünscht sich jeder Betreuer ein Recht der Aussageverweigerung. Doch gibt es dies wirklich? RA Malte C. Greisner klärt in einem kurzweiligen Gespräch auf.

Folge 165 Abhilfe - Was bedeuten Beschwerde und Erinnerung

Nachdem der Vergütungsantrag gestellt wird, gibt es Fälle, in denen ein Beschluss durch das Gericht erlassen wird. Ist jemand, also der Betreuer oder Betreute, nicht mit diesem Beschluss einverstanden, gibt es Rechtsbehelfe gegen die Entscheidung, die in der Rechtsbehelfsbelehrung aufgeführt sind. Wir schauen uns diese Belehrung einmal näher an.

Folge 164 ZPO - Die Verfahren des Zivilprozessrechts

Sowie Streitigkeiten eskalieren und man ein Gericht zur Durchsetzung seiner Rechte bemühen muss, werden viele Begriffe in den Raum geschmissen, mit denen der Nichtjurist nicht zwingend etwas anfangen kann. Diese Folge soll ein wenig Licht in das dunkle Zivilrecht bringen.

Folge 163 Vertretung - Wie das Prozessrecht die Prosezzfähigkeit regelt

Oft stellt sich die Frage für Betreuer und Betreute, ob ein Prozess vor Gericht auch durch den Betreuten geführt werden kann. Dies ist entscheidend, da vielleicht Rechtshandlungen für und gegen den Betreuten wirken können, ohne dass dies gewollt ist. Diese Folge klärt die grundsätzlichen Fragen zu der Thematik.

Folge 162 Mediation - Konfliktlösung leicht gemacht

Die Mediation ist ein Verfahren, mit dem sich viele Konflikte sehr gut und kostengünstig klären lassen. In diesem Podcast wird erklärt, wie es funktioniert und an welche Stellen man sich wenden kann.